DER WACHHHUND

Sicherheit durch Kunst

 

Schützen Sie sich und Ihr Eigentum durch die Platzierung von Wachhhunden im Auto, Heim und in der Tasche für Unterwegs.

 

Entstanden aus einem Stück Schwemmholz an einem Tag des süssen „Wenig-Tuns“ in den Campingferien am Genfersee, erblickte im Sommer 2005 dank den schnitzenden Händen des Konzeptkünstlers Christoph Balmer eine dieser Erde bisher unbekannte Kreatur das Licht der Welt. Nachdem sein Freund Urs Scheller in diesem mysteriösen Wesen eindeutig einen Wachhhund erkannte, dessen Hauptfunktion der Schutz seines Besitzers zu Hause und unterwegs ist, verbreiteten Balmers Kinder die frohe Botschaft der beschützerischen Fähigkeiten des neuen „Security Must-Haves“ unter den Kindern in ihrem Bernischen Heimatquartier. Und so dauerte es nicht lange, bis auch die Erwachsenen Gehör fanden. So stieg die Nachfrage nach Wachhhunden weit über alle Alters- und Kantonsgrenzen an, was dazu führte, dass Christoph Balmer bis zum heutigen Zeitpunkt über 300 der von Hand geschnitzten Unikate hergestellt hat. Dass ein Wachhhund seine Funktionstüchtigkeit auch im Ausland nicht verliert beweisen Fotos rund um den Globus. So wurde er bereits in Afrika, Israel, auf Bali und den Philippinen, in Bolivien und Italien gesichtet.

 

Entdecken auch Sie seine Fähigkeiten und schützen Sie Ihr Hab und Gut mit einem handgefertigten Wachhhund.

Aber Vorsicht, jedes Unikat ist bissig!

 

Wachhhund:

Fichte, Schweiz, FSC / Holzleim wasserfest / 45 x 30 x 15 mm

press to zoom
press to zoom
press to zoom